/ / Apple iPad Pro-Apps frieren ein und stürzen ab

Apple iPad Pro-Apps frieren ein und stürzen ab

Jede App kann kleineren und größeren Problemen erliegenaufgrund vieler faktoren. Zu den häufigsten Symptomen gehören zufällige Einfriervorgänge und Abstürze. In diesem Fall wird die gesamte Geräteleistung beeinträchtigt, da Sie nicht wissen, wann und welche App funktionieren würde. In einigen Fällen ist das Problem auf eine bestimmte Anwendung beschränkt, während andere Instanzen auf einige iOS-Fehler zurückzuführen sind.

Um Ihnen einige Eingaben zu geben, habe ich mich schnell angestelltFehlerbehebung für ein ähnliches Problem auf dem Apple iPad Pro (2018). Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was zu tun ist, wenn Ihre iPad Pro-Apps unerwartet einfrieren oder abstürzen.

Wenn Sie jedoch andere Probleme haben, besuchen Sie unsere Fehlerbehebungsseite da wir uns bereits mit einigen derHäufige Probleme mit diesem Gerät. Durchsuchen Sie die Seite, um Probleme zu finden, die denen Ihrer ähnlich sind, und verwenden Sie die von uns vorgeschlagenen Lösungen. Wenn Sie immer noch unsere Hilfe benötigen, füllen Sie unsere Fragebogen und klicken Sie auf "Senden", um uns zu kontaktieren.

Warum frieren Apps auf Ihrem iPad Pro ständig ein und stürzen ab?

Das Einfrieren und Abstürzen von Apps ist in der Regel darauf zurückzuführenspeicherbezogene Probleme, z. B. wenn der interne Speicher des Geräts nicht ausreicht. Das Gleiche kann passieren, wenn die Anwendung nach der Installation von Updates beschädigt wird und eine Anwendung nicht aktuell ist. Solche Probleme werden im Allgemeinen auf softwarebezogene Faktoren zurückgeführt, darunter zufällige Systemstörungen, Datenkorruption, Malware und Fehler. Wenn die zugrunde liegende Ursache nur ein zufälliger Systemfehler oder ein kleiner Fehler ist, sind die Transpirationssymptome normalerweise nur erträglich und können leicht durch einige Problemumgehungen behoben werden.

1. Lösung: Erzwingen Sie einen Neustart Ihres iPad Pro.

Wenn Apps abstürzen und einfrieren, gibt es eineeine höhere Chance, dass Ihr Gerät ebenfalls eingefroren wird oder nicht mehr reagiert. In diesem Fall muss das Gerät neu gestartet werden. Da es jedoch nicht auf Touchscreen-Befehle reagiert, müssen Sie den alternativen Neustart durchführen, der als erzwungener Neustart bezeichnet wird. Ein erzwungener Neustart funktioniert genauso wie der normale Soft-Reset, er wird jedoch über die Hardwaretasten ausgeführt. Ein erzwungener Neustart ist im Wesentlichen der Neustart eines nicht reagierenden iPhones oder iPads. Zunächst einmal erzwingen Sie einen Neustart Ihres iPad Pro:

  1. Drücken Sie kurz die Taste und lassen Sie sie los Taste zum Erhöhen der Lautstärke.
  2. Drücken Sie kurz die Taste und lassen Sie sie los Leiser-Taste
  3. Halten Sie dann die Taste gedrückt Ein- / Ausschalter auf der Seite Ihres iPad und lassen Sie sie los, wenn das Gerät neu startet.

Warten Sie, bis das iPad den Neustart abgeschlossen hat, und versuchen Sie es erneut, um festzustellen, ob die Apps noch einfrieren oder abstürzen.

2. Lösung: Löschen Sie unerwünschte Apps und Inhalte.

Wenn das Problem nur bei einem bestimmten auftrittAnwendung besteht die Chance, dass die App beschädigt wurde und daher gelöscht werden muss. Nachdem Sie die fehlerhafte App gelöscht haben, können Sie sie erneut aus dem App Store installieren, wenn Sie sie weiterhin auf Ihrem Gerät verwenden möchten. Ansonsten löschen Sie einfach die App für immer. Wenn das Problem bei mehreren Apps auftritt, ist dies wahrscheinlich eine systembedingte Störung, die sich auf bestimmte Arten von Apps auswirkt. Oder es könnte an einem schrumpfenden Speicher Ihres Geräts liegen. Um speicherbezogene Probleme auszuschließen, löschen Sie unerwünschte Apps und Inhalte von Ihrem Gerät. Dies hilft dabei, Speicherplatz auf Ihrem iPad freizugeben. Alte Apps und veraltete Inhalte können auch dazu führen, dass sich andere Apps falsch benehmen, sodass sie ebenfalls gelöscht werden müssen. So löschen Sie unerwünschte Apps von Ihrem iPad Storage:

  1. Zapfhahn die Einstellungen vom Startbildschirm aus.
  2. Wählen Allgemeines.
  3. Zapfhahn iPad-Speicher.
  4. Suchen und wählen Sie die verdächtige App.
  5. Tippen Sie dann auf die Option zu Löschen oder Deinstallieren die App.

Starten Sie nach dem Löschen aller nicht verwendeten und veralteten Apps Ihr iPad neu, um den Cache aus dem Speicher zu löschen und das Betriebssystem zu aktualisieren. Laden Sie dann einige Apps, um zu sehen, ob das Problem behoben ist oder nicht.

3. Lösung: Aktualisieren Sie Apps auf Ihrem iPad Pro.

Apps, die normalerweise nachteilige Symptome zeigen, sind diesedie nicht aktualisiert werden. Updates werden bereitgestellt, um die optimale Leistung und Stabilität der App zu gewährleisten. Allerdings sind Apps, die nicht auf dem neuesten Stand sind, anfälliger für Fehler und daher instabil. Um dies aus der zugrunde liegenden Ursache zu vermeiden, installieren Sie alle ausstehenden App-Updates auf Ihrem iPad Pro über den App Store. So wird's gemacht:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf Appstore.
  2. Scrollen Sie vom App Store-Hauptbildschirm nach unten und tippen Sie auf Aktualisierung Tab. Warten Sie einige Sekunden, um die Liste aller Apps mit ausstehenden Updates anzuzeigen.
  3. Tippen Sie auf die Aktualisieren Klicken Sie neben Skype auf die Schaltfläche, um ein anstehendes Update für die Anwendung zu installieren.
  4. Wenn mehrere App-Updates verfügbar sind, tippen Sie einfach auf Alle aktualisieren oben rechts auf dem Bildschirm, um alle App-Updates gleichzeitig zu installieren.

Starten Sie Ihr iPad neu, nachdem Sie alle App-Updates installiert haben, um die neuesten Softwareänderungen anzuwenden und Ihre Apps zu aktualisieren.

4. Lösung: Installieren Sie das neueste iOS-Update für Ihr iPad Pro.

Abgesehen von der Aktualisierung von Apps ist dies auch zwingend erforderlichum Ihre Gerätesoftware zu aktualisieren. Es wird empfohlen, die Gerätesoftware auf dem neuesten Stand zu halten, um eine optimale Leistung und ein fehlerfreies System zu gewährleisten. Wenn Ihr iPad noch andere Systemfunktionen ausführen kann und über einen stabilen Internetzugang verfügt, suchen Sie nach neuen iOS-Updates, um sie drahtlos herunterzuladen und zu installieren.

  • Um nach OTA-Updates auf Ihrem iPad Pro zu suchen, gehen Sie zu Einstellungen-> Allgemein-> Software-Update Speisekarte.

Eine Aktualisierungsbenachrichtigung wird normalerweise angezeigt, wenn eine neue Benachrichtigung vorliegtDie iOS-Version ist für Ihr Gerät verfügbar. Sichern Sie vor dem Update alle auf Ihrem iPad Storage gespeicherten wichtigen Dateien auf dem iCloud- oder iTunes-Laufwerk. Folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die neue iOS-Version auf Ihr iPad Pro herunterzuladen und zu installieren. Vergessen Sie nicht, Ihr Gerät nach der Aktualisierung neu zu starten, um das System zu aktualisieren und die letzten Änderungen anzuwenden.

5. Lösung: Setzen Sie alle Einstellungen auf Ihrem iPad Pro zurück.

Probleme wie diese können auch zugeschrieben werdenungültige Einstellungen auf dem iPad Pro. Dies ist normalerweise der Fall, wenn die Symptome ausgelöst werden, nachdem Sie Änderungen vorgenommen oder Ihre iPad-Einstellungen angepasst haben. Dasselbe, wenn ein neues Update installiert wird, das einige Fehler enthält. Um dies zu löschen, kann das Zurücksetzen aller Einstellungen hilfreich sein. Dadurch werden alle benutzerdefinierten Einstellungen gelöscht und die ursprünglichen oder Standardwerte wiederhergestellt. So wird's gemacht:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf die Einstellungen.
  2. Wählen Allgemeines.
  3. Blättern Sie nach unten und tippen Sie auf Zurücksetzen.
  4. Wählen Sie die Option zu Alle Einstellungen zurücksetzen.
  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihren Passcode ein und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um alle Einstellungen zurückzusetzen.

Wenn das Zurücksetzen abgeschlossen ist, sollte Ihr iPadNeustart. Warten Sie, bis der Startvorgang abgeschlossen ist. Anschließend können Sie einzelne Funktionen und Funktionen aktivieren, die Sie auf Ihrem iPad Pro erneut verwenden möchten.

6. Lösung: Stellen Sie die werkseitigen Standardeinstellungen Ihres iPad Pro wieder her.

Sie müssen möglicherweise zu einem vollständigen Zurücksetzen des Systems zurückkehren, wennDas Problem bleibt nach Anwendung der vorherigen Methoden bestehen. Hartnäckige Symptome werden normalerweise auf größere Systemfehler zurückgeführt und müssen daher behoben werden, um die normalen Routinen Ihres iPads wiederherzustellen. In diesem Fall können Sie ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen durchführen, um Ihr iPad zu löschen und die werkseitigen Standardeinstellungen wiederherzustellen. Symptome, die auf komplexe Systemfehler zurückzuführen sind, werden daher ausgelöscht. Bevor Sie dies tun, sollten Sie jedoch alle wichtigen Informationen aus dem iPad-Speicher auf iCloud oder iTunes sichern. Andernfalls verlieren Sie sie dauerhaft. Sobald Ihre Sicherung gesichert ist, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um ein Werksreset über die Einstellungen durchzuführen:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf die Einstellungen.
  2. Wählen Allgemeines.
  3. Blättern Sie nach unten und tippen Sie auf Zurücksetzen.
  4. Wählen Sie die Option zu Löschen Sie alle Inhalte und Einstellungen.
  5. Geben Sie Ihren Gerätepasscode ein, wenn Sie gefragt werden, ob Sie fortfahren möchten, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Zurücksetzen der Werkseinstellungen zu bestätigen.

Wenn die obigen Schritte nicht zutreffen, weilDas Display des iPad reagiert nicht, dann müssen Sie stattdessen iTunes verwenden. Dies bedeutet auch, dass Sie einen Computer sichern müssen, entweder Windows oder Mac OS, auf dem die neueste Version der iTunes App installiert ist. Sobald Sie die Ausrüstung eingestellt haben, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort:

  1. Verbinden Sie Ihr iPad über das mitgelieferte USB- oder Lightning-Kabel mit dem Computer.
  2. Öffnen Sie iTunes auf diesem Computer und warten Sie, bis es Ihr iPad Pro synchronisiert.
  3. Wenn Ihr iPad in iTunes angezeigt wird, wählen Sie es aus und klicken Sie auf die Befehlsschaltfläche, um die Sicherungskopie zu erstellen, bevor Sie das Gerät löschen.

Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die werkseitigen Standardeinstellungen Ihres iPad Pro über iTunes zurückzusetzen und wiederherzustellen.

Sind die Apps auf Ihrem iPad Pro immer noch einfrieren und abstürzen?

Ein Werksreset reicht oft auskomplexe Softwareprobleme zwischen iOS-Geräten. Wenn das Problem möglicherweise nicht behoben wurde und Ihre iPad Pro-Apps immer noch einfrieren und abstürzen, müssen Sie möglicherweise die iOS-Wiederherstellung in Betracht ziehen und Ihr iPad von einer vorherigen iOS-Sicherung wiederherstellen.

Ich hoffe, dass wir Ihnen helfen konnten, das Problem zu behebenProblem mit Ihrem Gerät. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns helfen würden, das Wort zu verbreiten. Vielen Dank fürs Lesen!

Wohnungen