/ / So beheben Sie ein Apple iPad Pro 2018, das sich leicht erwärmen kann und überhitzt [Troubleshooting Guide]

So beheben Sie ein Apple iPad Pro 2018, das sich leicht erwärmen kann und überhitzt [Troubleshooting Guide]

Die Wärmeerzeugung ist bei mobilen Geräten normal. Wenn das Gerät jedoch ständig heiß wird, weist dies darauf hin, dass etwas nicht stimmt und deshalb muss darauf geachtet werden. Überhitzung bei Smartphones kann auf Systemprobleme oder Hardwareschäden zurückzuführen sein. Die normale Umgebungstemperatur für ein iPhone und ein iPad liegt zwischen 32 ° und 35 ° Celsius. Jedes Gerät wird warm, wenn es längere Zeit ausgiebig verwendet wird, z. B. beim Spielen von Spielen, beim Video-Streaming oder beim Herunterladen riesiger Dateien wie etwa großer Updates. Dies ist ein normaler Effekt der Prozessorerschöpfung. Die einfachste Lösung dafür ist, das Gerät einige Zeit ruhen zu lassen, indem es entweder ausgeschaltet oder im Leerlauf gehalten wird. Wenn sich das Symptom wiederholt, kann dies auf ein schwerwiegendes Problem bei der Software oder Hardware hinweisen.

Bevor es zu einem Service Center eilt, gibt esEinige hilfreiche Problemumgehungen können Sie versuchen, softwarebezogene Faktoren auszuschließen. Nachfolgend sind einige der vorgeschlagenen Methoden und möglichen Lösungen für ein relevantes Problem der Apple iPad Pro (2018) -Variante aufgeführt. Fühlen Sie sich frei, um diese Anleitung zu lesen, wenn Sie weitere Eingaben zur Fehlerbehebung und zum Beheben Ihres iPad Pro benötigen, das sich leicht erwärmen oder überhitzen kann. Lesen Sie weiter für detailliertere Lösungen.

Für Besitzer, die nach einer Lösung für ein anderes Problem suchen, besuchen Sie unsere Fehlerbehebungsseite denn wir haben schon einige der meisten angesprochenhäufige Probleme mit diesem Gerät. Durchsuchen Sie die Seite, um ähnliche Probleme zu finden und verwenden Sie die von uns vorgeschlagenen Lösungen. Wenn sie nicht arbeiten oder Sie weitere Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, iPad gibt Fragebogen aus.

Erste Lösung: Löschen Sie alle Hintergrund-Apps.

Viele Geräte stoßen aufgrund von Überhitzungsproblemen anApps schurken. Und die üblichen Schuldigen sind Hintergrundanwendungen oder Aussetzungen. Dies sind die Apps, die auf Ihrem iPad Pro geöffnet und ausgeführt werden. Wenn sich Apps in diesem Zustand erhalten, kann dies beim Multitasking oder beim Neuladen von Apps hilfreich sein. Dies kann jedoch insbesondere dann zu Problemen führen, wenn sich eine dieser Apps falsch benimmt. Schurke Apps können den Prozessor dazu veranlassen, ständig zu arbeiten, bis er erschöpft ist. Und dann wird das Gerät heißer und überhitzt. Löschen Sie als direkte Abhilfe alle Hintergrund-Apps mit diesen Schritten:

  1. Wischen Sie von der Unterseite des Startbildschirms nach oben und pausieren Sie dann in der Mitte des Bildschirms.
  2. Wischen Sie dann nach rechts oder links, um durch die App-Vorschau zu navigieren.
  3. Wischen Sie auf die App Karte / Vorschau, um einzelne Hintergrund-Apps zu schließen.

Führen Sie die gleichen Schritte aus, um den Rest der Hintergrund-Apps zu löschen, und prüfen Sie dann, ob das Problem dadurch gelöst wird. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie die Fehlerbehebung fortsetzen.

Zweite Lösung: Starten Sie das Telefon neu.

Wenn es plötzlich auf Ihrem iPad Pro auftritt, dann dieskönnte nur an einigen kleineren Softwarefehlern liegen, z. B. störenden Apps. Die einfachste Abhilfe wäre ein Neustart des Geräts. Zu diesem Zeitpunkt wäre Ihre nächste Option entweder ein Soft-Reset oder ein Neustart erzwungen. Wenn Ihr Gerät noch immer reagiert, können Sie dies tun

  1. Halten Sie die Taste gedrückt Side / Power-Taste und entweder Lautstärketasten gleichzeitig für einige Sekunden.
  2. Lassen Sie die Tasten los, wenn die Wischen zum Ausschalten Befehl erscheint und ziehen Sie den Schieberegler nach rechts.
  3. Halten Sie nach 30 Sekunden die Taste gedrückt Ein- / Seitentaste erneut, bis das iPad neu startet.

Überhitzung kann auch andere Symptome auslöseneingefrorenes Display und das Gerät kann daher nicht auf Berührungseingaben reagieren. Hier ist ein erzwungener Neustart erforderlich. Es funktioniert wie ein Soft-Reset, wenn das System neu gestartet und kleinere Softwarefehler und Störungen beseitigt werden, die jedoch auf andere Weise ausgeführt werden. Um ein iPad Pro neu zu starten, führen Sie einfach die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie kurz die Taste und lassen Sie sie los Taste zum Erhöhen der Lautstärke.
  2. Drücken Sie kurz die Taste und lassen Sie sie los Leiser-Taste
  3. Halten Sie dann die Taste gedrückt Ein- / Seitentaste und dann loslassen, wenn das iPad neu startet.

Warten Sie, bis das Gerät hochgefahren ist, und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Dritte Lösung: Update-Apps und iOS.

Apps, die Schurken gegangen sind und Überhitzung auslösenSymptome sind in der Regel diejenigen, die nicht regelmäßig aktualisiert werden. Wenn Sie Ihre Apps nicht für die automatische Installation von Updates eingerichtet haben, können sie für verschiedene Probleme anfällig werden. Überprüfen Sie die ausstehenden App-Aktualisierungen manuell auf Ihrem iPad Pro und installieren Sie sie mit folgenden Schritten:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf Appstore.
  2. Scrollen Sie vom App Store-Hauptbildschirm nach unten und tippen Sie auf Aktualisierung Tab. Eine Liste aller Apps mit ausstehenden Updates wird angezeigt.
  3. Tippen Sie auf die Aktualisieren neben dem Namen der App, um einzelne Apps zu aktualisieren.
  4. Wenn mehrere App-Updates verfügbar sind, tippen Sie einfach auf Alle aktualisieren Klicken Sie stattdessen auf die Schaltfläche oben rechts auf dem Bildschirm. Dadurch werden alle App-Updates gleichzeitig installiert.

Abgesehen von App-Updates, die neuesten installierenUpdate für Ihr iPad wird ebenfalls empfohlen. In Software-Updates werden in der Regel Korrektur-Patches eingebettet, um vorhandene Fehler zu beseitigen, die Systemfunktionen destabilisieren oder ruinieren. Wenn Ihr iPad noch immer reagiert und über einen stabilen Internetzugang verfügt, können Sie anhand dieser Schritte nach OTA-Updates suchen, die heruntergeladen und installiert werden können:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf die Einstellungen.
  2. Zapfhahn Allgemeines.
  3. Dann tippen Sie auf Software-Update.

Eine Update-Benachrichtigung sollte erscheinen, wenn eine neue iOS-Version verfügbar ist. Lesen Sie die Aktualisierungsdetails und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Gerät zu aktualisieren, wenn Sie bereit sind.

Alternativ können Sie Ihr iPad Pro auch manuell über iTunes aktualisieren. Sichern Sie einfach einen Computer mit der neuesten iTunes-Softwareversion, der an ein stabiles Internet angeschlossen ist.

Vierte Lösung: Alle Einstellungen zurücksetzen.

Um ungültige oder falsche Einstellungen auszuschließenKonfigurationen können Sie versuchen, alle Einstellungen auf Ihrem iPad Pro zurückzusetzen. Dadurch werden alle benutzerdefinierten Einstellungen einschließlich fehlerhafter Konfigurationen gelöscht. Nach dem Zurücksetzen werden die Standardoptionen und -werte wiederhergestellt. So wird's gemacht:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf die Einstellungen.
  2. Wählen Allgemeines.
  3. Blättern Sie nach unten und tippen Sie auf Zurücksetzen.
  4. Wählen Sie die Option zu Alle Einstellungen zurücksetzen.
  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihren Passcode ein und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Zurücksetzen aller Einstellungen zu bestätigen.

Nach dem Zurücksetzen sollte Ihr Gerät von selbst neu starten. Bis dahin können Sie die Funktionen aktivieren, die Sie verwenden möchten, einschließlich Bluetooth- und Wi-Fi-Funktionen.

Fünfte Lösung: Werkseinstellungen löschen und wiederherstellen.

Wenn es keine fehlerhafte Hardware ist, ist das ProblemDer Umgang ist wahrscheinlich komplex und erfordert daher fortschrittliche Lösungen. In diesem Fall spielen Systemrücksetzungen eine entscheidende Rolle. Bevor Sie dies tun, sollten Sie jedoch eine Sicherungskopie aller Ihrer kritischen Daten erstellen, da diese dabei alle gelöscht werden. Wenn möglich, sichern Sie Ihr iPad vorher auf iCloud oder iTunes. Führen Sie dann die folgenden Schritte aus, um Ihr iPad Pro über die Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf die Einstellungen.
  2. Wählen Allgemeines.
  3. Blättern Sie nach unten und tippen Sie auf Zurücksetzen.
  4. Wählen Sie die Option zu Zurücksetzen, um alle Inhalte und Einstellungen zu löschen.
  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihren Passcode ein und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Zurücksetzen der Werkseinstellungen zu bestätigen.

Nach dem Zurücksetzen startet das Gerät neu und lädt die Standardeinstellungen. Warten Sie einfach, bis es hochgefahren ist, und folgen Sie dem Setup-Assistenten, um Ihr iPad Pro als neu zu konfigurieren.

Wenn ein Werks-Reset über das Einstellungsmenü nicht erfolgtmöglich, können Sie stattdessen iTunes verwenden, um Ihr iPad Pro auf einem Computer zurückzusetzen. Schließen Sie Ihr iPad einfach über das mitgelieferte USB-Kabel oder das Lightning-Kabel an den Computer an. Befolgen Sie anschließend die angegebenen Befehle und Steuerelemente, um Ihr iOS-Gerät auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurückzusetzen.

Andere Optionen

  • Systemwiederherstellung. Sollte das Problem durch ein schwerwiegendes System ausgelöst werdenWenn keine Fehler in der Lage sind, das Problem zu beheben, können Sie sich für die Systemwiederherstellung entscheiden. Sie können mit einer Wiederherstellung im Wiederherstellungsmodus über iTunes beginnen. Wenn dies nicht funktioniert, fahren Sie mit der Wiederherstellung im DFU-Modus fort.
  • Reparaturdienst. Wenn alles andere Ihr iPad Pro nicht reparieren konnte undimmer noch überhitzt, dann sollten Sie es stattdessen zum nächsten Apple Service Center bringen. Das Gerät hat möglicherweise einen physischen oder flüssigen Schaden an der Batterie oder anderen relevanten Komponenten erlitten, weshalb eine Reparatur erforderlich ist.

Sie können das Problem auch auf Ihr Gerät übertragenNetzbetreiber oder Apple Support, damit Sie weitere fortgeschrittene Lösungen anwenden können. Wenn das Gerät weiterhin für eine Garantie in Frage kommt, können Sie stattdessen auch die Garantie in Anspruch nehmen. Wenden Sie sich an Ihren Mobilfunkanbieter, um weitere Informationen zur Inanspruchnahme der Servicegarantie oder zum Austausch neuer Einheiten zu erhalten.

Ich hoffe, dass wir Ihnen helfen konnten, das Problem zu behebenProblem mit Ihrem Gerät. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns helfen würden, das Wort zu verbreiten. Vielen Dank fürs Lesen!

Wohnungen