/ / So beheben Sie ein Apple iPad Pro, das nicht aufgeladen wird, langsam aufgeladen

So beheben Sie ein Apple iPad Pro, das nicht aufgeladen wird, nur langsam aufgeladen wird oder zeitweise aufgeladen wird

12 von Apple9 Das iPad Pro unterstützt die Schnellladung, dh es kann mit dem 29-Watt-Netzteil von Apple schnell aufgeladen werden. Wenn Ihr iPad Pro jedoch nicht wie vorgesehen mit dem gleichen 29-W-Netzteil schneller aufgeladen wird, liegt ein Fehler vor. Ladeprobleme in mobilen Geräten sind nicht immer auf einen Hardwareschaden zurückzuführen, z.

In der Tat eine Menge Leute, denen das gegenüberstandDas Dilemma stellte später fest, dass softwarebezogene Faktoren die Symptome ausgelöst haben. Dies bedeutet, dass Sie Softwareprobleme beheben und ausschließen müssen, durch die das Gerät möglicherweise nicht ordnungsgemäß aufgeladen wird. Wenn dies nicht hilft, sollten Sie sich für den Service entscheiden. Nachfolgend sind einige Tipps zum Aufladen aufgeführt, mit denen Sie Softwareprobleme ausschließen können, die möglicherweise zu Problemen mit dem Apple iPad Pro geführt haben. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was zu tun ist, wenn Ihr iPad Pro nicht oder nur sehr langsam aufgeladen wird.

Vor der Fehlerbehebung für Ihr iPad Pro:

  • Prüfen Sie und stellen Sie sicher, dass das Ladegerät und der Ladeanschluss funktionieren und dass das Ladegerät fest angeschlossen ist. Wenn Sie die Verbindung verlieren, führt dies häufig zu einer Unterbrechung des Aufladens.
  • Wenn Sie ein kabelloses Ladegerät wie einen Tablet-Ständer verwenden, vergewissern Sie sich, dass Ihr iPad Pro richtig an der Ladestation / Ständer positioniert ist.
  • Verwenden Sie nur die von Apple gelieferten Ladegeräte. Ihr Gerät wird nicht aufgeladen, wenn das verwendete Ladegerät nicht kompatibel ist oder nicht unterstützt wird. Während andere Ladegeräte möglicherweise funktionieren, entspricht ihre Ausgangsleistung nicht den Apple-Standards. Daher besteht die Möglichkeit, dass das Ladesystem Ihres Geräts beschädigt wird oder das Gerät am schlimmsten wird.
  • Entfernen Sie jegliche Schutzhülle oder anderes Zubehör. Bei anderen iPad-Hüllen kann es vorkommen, dass der Ladeanschluss blockiert wird, was zu keinem Lade- oder Intervallproblem führt.
  • Laden Sie von der direkten Stromquelle / Steckdose. Andere Stromquellen wie tragbare Stromversorgungsbanken, Computeranschlüsse und Autoladegeräte verfügen normalerweise nicht über die Standard-Ausgangsleistung, um Ihr Gerät so schnell wie nötig aufzuladen.
  • Verwenden Sie Ihr iPad nicht während des Ladevorgangs. Es wird abgeraten, Spiele zu spielen oder umfangreiche Online-Apps und -Dienste während des Ladevorgangs zu verwenden, da dies den Ladevorgang verlangsamen würde.

Wenn Ihr iPad Pro immer noch Probleme beim Laden hatNachdem Sie die oben genannten Voraussetzungen erfüllt haben, können Sie fortfahren und diese Problemumgehungen ausprobieren, um softwarebezogene Attribute von den zugrunde liegenden Ursachen auszuschließen.

Erste Lösung: Erzwingen Sie einen Neustart Ihres iPad Pro.

Wenn Ihr iPad Pro sehr langsam lädt odermit intermittierenden Auf- und Abladevorgängen, dann kleinere Software-Probleme, wenn nicht ein defektes Ladegerät beschädigt ist oder die Verbindung unterbrochen wurde. Versuchen Sie in diesem Fall, Letzteres auszuschließen, indem Sie überprüfen und sicherstellen, dass das Ladegerät / der Adapter fest an die Stromquelle angeschlossen ist. Um zufällige Störungen zu beseitigen, die möglicherweise Probleme beim Laden verursacht haben, erzwingen Sie einen Neustart Ihres iPad Pro mit den folgenden Schritten:

  1. Drücken Sie kurz die Taste und lassen Sie sie los Taste zum Erhöhen der Lautstärke.
  2. Drücken Sie kurz die Taste und lassen Sie sie los Leiser-Taste
  3. Halten Sie die Taste gedrückt Side / Power-Taste bis Sie das Apple-Logo sehen.

Durch einen erzwungenen Neustart werden alle gelöschtInaktive Apps und Dienste, die auf Ihrem Gerät angehalten bleiben. Jede dieser Apps kann irgendwann unpassend werden und wenn dies passiert, können verschiedene Symptome ausgelöst werden.

Sie können auch einen erzwungenen Neustart durchführen, während Ihr iPad an das Ladegerät angeschlossen ist. Viele Leute fanden diese Optimierung nützlich, wenn sie Probleme mit dem langsamen oder fehlenden Laden ihrer iOS-Geräte haben.

Zweite Lösung: Installieren Sie neue Updates für Apps und iOS.

Diese Methode gilt nur für Ihr iPad Prokann (langsam oder intermittierend) laden. Wenn Ihr iPad Pro noch immer mindestens 50 Prozent der Akkulaufzeit hat und mit dem Wi-Fi-Internet verbunden ist, suchen Sie nach neuen Updates, die Sie herunterladen und installieren können. Sollte das Problem auf Systemfehler zurückzuführen sein, wird das Problem wahrscheinlich durch die Installation der neuen iOS-Version behoben. In der Regel bringt Apple Updates mit Patches heraus, um bestehende Probleme zu beheben, einschließlich Ladeproblemen, die durch Malware und Fehler verursacht wurden. Um nach einem neuen iOS-Update auf einem iPad Pro zu suchen, führen Sie einfach die folgenden Schritte aus:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf die Einstellungen.
  2. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Allgemeines.
  3. Zapfhahn Software-Update.

Wenn ein Update verfügbar ist, wird ein angezeigtBenachrichtigung oder Nachricht, die einen kurzen Überblick über die neueste iOS-Version sowie die von ihr angebotenen Funktionen und Korrekturen gibt. Lesen und überprüfen Sie die Update-Anforderungen und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um mit dem Update-Download und dem Installationsvorgang fortzufahren. Wenn das Update vollständig installiert ist, starten Sie das iPad Pro neu, oder setzen Sie es zurück, um die neuen Systemänderungen anzuwenden. Prüfen Sie dann, ob dadurch das Ladeproblem auf Ihrem Gerät behoben wird.

Dritte Lösung: Setzen Sie alle Einstellungen auf Ihrem iPad Pro zurück.

Benutzerdefinierte Einstellungen und aktivierte Optionen imDas Gerät kann auch die Ladegeschwindigkeit beeinflussen. Es gibt Funktionen Ihres iPad Pro, die den Akku bei Aktivierung schneller entladen können. Wenn diese Funktionen auch der Hauptgrund dafür sein könnten, dass Ihr Gerät nicht schneller aufgeladen werden kann, da diese bereits Strom verbrauchen, während Ihr Gerät aufgeladen wird. Um dies zu löschen, deaktivieren Sie entweder alle diese Funktionen einzeln oder löschen Sie alle benutzerdefinierten Einstellungen auf Ihrem iPad Pro:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf die Einstellungen.
  2. Wählen Allgemeines.
  3. Blättern Sie nach unten und tippen Sie auf Zurücksetzen.
  4. Wählen Sie die Option zu Alle Einstellungen zurücksetzen.
  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihren Passcode ein und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Zurücksetzen der Einstellungen zu bestätigen.

Nach dem Zurücksetzen sollte Ihr Gerät neu gestartet werdenselbst und laden Sie dann die Standardoptionen und -werte. Um Funktionen zu verwenden, die standardmäßig deaktiviert oder deaktiviert sind, müssen Sie sie zuerst einzeln auf Ihrem Gerät aktivieren.

Das Durchführen dieses Zurücksetzens wird normalerweise empfohlen, wenn bei Ihrem Gerät Probleme mit dem Laden aufgetreten sind oder wenn Sie nach der Installation neuer Updates vorgehen.

Vierte Lösung: Stellen Sie die Werkseinstellungen Ihres iPad Pro wieder her.

Um mögliche Systemfehler auszuschließenWenn Ihr Gerät zeitweilig oder träge aufgeladen wurde, können Sie einen Werksreset zwischen den Resorts durchführen. Beachten Sie jedoch, dass durch dieses Zurücksetzen auch alles, einschließlich aller gespeicherten Daten, von Ihrem iPad gelöscht wird. Daher müssen Sicherungskopien erstellt werden. Um einen Werksreset durchzuführen, muss Ihr Gerät mindestens 50 Prozent Akkulaufzeit haben, um weitere Unterbrechungen zu vermeiden. Sie können Ihr iPad Pro über die Einstellungen zurücksetzen oder iTunes auf einem Computer verwenden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf die Einstellungen.
  2. Wählen Allgemeines.
  3. Blättern Sie nach unten und tippen Sie auf Zurücksetzen.
  4. Wählen Sie die Option zu Löschen Sie alle Inhalte und Einstellungen.
  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihren Passcode ein und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das vollständige Zurücksetzen des Systems zu bestätigen.

Um ein iPad Pro auf einem Computer auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, müssen SieSie müssen einen Mac oder Windows-PC sichern, auf dem die neueste Version der iTunes-Software installiert ist. Schließen Sie Ihr iPad Pro über das mitgelieferte USB / Lightning-Kabel an den Computer an. Warten Sie, bis iTunes Ihr Gerät erkennt, und folgen Sie den Anweisungen oder Steuerelementen auf dem Bildschirm, wenn Ihr iPad in iTunes angezeigt wird, um das System zurückzusetzen.

Andere Optionen

  • Verwenden Sie alternative Ladegeräte. Wenn Ihr iPad nicht richtig aufgeladen wird oder nichtÜber das von Apple gelieferte Ladegerät können Sie überhaupt laden, und versuchen Sie es mit einem anderen kompatiblen Ladegerät. So können Sie feststellen, ob das Problem vom Ladegerät getrennt ist oder nicht. Wenn Sie ein kabelgebundenes Ladegerät verwenden und diese Probleme auftreten, können Sie stattdessen die drahtlose Ladestation verwenden. Wenn das Ladegerät einen Fehler aufweist, können Sie einen Ersatz für das neue Ladegerät von Ihrem iPad-Anbieter in Anspruch nehmen, wenn Ihr Gerät noch für die Gewährleistung in Frage kommt. Ansonsten kaufen Sie ein neues iPad Pro-Ladegerät.
  • Service / iPhone-Reparatur Wenn alles andere fehlschlägt, dann ist deine letzte beste HoffnungDas Problem zu lösen wäre ein Techniker. Sie können Ihr Gerät zur nächstgelegenen autorisierten Apple-Kundendienststelle bringen, um Schäden und / oder Reparaturen an Hardware zu ermitteln. Bringen Sie das Ladegerät auch mit, damit es auch auf Beschädigungen untersucht werden kann.

Ich hoffe, dass wir Ihnen helfen konnten, das Problem zu behebenProblem mit Ihrem Gerät. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns helfen würden, das Wort zu verbreiten. Vielen Dank fürs Lesen!

Wohnungen