/ / So beheben Sie ein Apple iPad Pro 2018, das plötzlich zurückbleibt und friert [Troubleshooting Guide]

So beheben Sie ein Apple iPad Pro 2018, das plötzlich zurückbleibt und friert [Anleitung zur Fehlerbehebung]

Zufällige bis häufige Verzögerungen und NichtreagierenIn der Regel treten andere Symptome von Leistungsproblemen auf mobilen Geräten auf. Diese Symptome hängen oft mit Speicherproblemen zusammen, beispielsweise wenn der Speicherplatz auf dem Gerät nicht ausreicht. Sie können auch als Hauptsymptome des Verschleißes in früheren Geräten auftreten. Neue Geräte sind auch nicht von diesen Symptomen befreit, die häufigsten Auslöser sind jedoch eher auf die Software zurückzuführen. Geräte, die bei einem versehentlichen Tropfen oder einer Flüssigkeitsexposition den gleichen Symptomen erliegen, zeigen wahrscheinlich Symptome von Hardwareschäden an. In diesem Fall ist ein Service erforderlich.

In diesem Beitrag wird ein ähnliches Problem behandeltiPad Pro 2018-Gerät und einige mögliche Lösungen. Fühlen Sie sich frei, um auf diese exemplarische Vorgehensweise zuzugreifen, wenn Sie bei der Fehlerbehebung bei einem iPad Pro der dritten Generation, das plötzlich nachlässt und friert, weitere Hilfe benötigen.

Für diejenigen, die nach einer Lösung suchenWenn Sie ein anderes Problem haben, besuchen Sie unsere Problembehandlungsseite. Wir haben bereits einige der häufigsten Probleme mit diesem Telefon gelöst. Durchsuchen Sie die Seite, um ähnliche Probleme zu finden und verwenden Sie die von uns vorgeschlagenen Lösungen. Wenn sie nicht für Sie arbeiten oder Sie immer noch unsere Hilfe benötigen, wenden Sie sich jederzeit an unsere iPad gibt Fragebogen aus.

Fehlerbehebung beim iPad Pro 2018, das ständig einfriert und verzögert

Überprüfen Sie vor der Fehlerbehebung den Speicherstatusvon Ihrem Gerät. Ein neues, leistungsstarkes Gerät ist für Ihr iPad keine Ausnahme, wenn Sie Probleme mit dem Speicher haben, insbesondere wenn Sie komplexe oder umfangreiche Apps herunterladen möchten. Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem iPad ausreichend Speicherplatz vorhanden ist. Löschen Sie ggf. alte und unerwünschte Apps, um Speicherplatz für neue Apps und Inhalte zu schaffen. Wenn Speicherplatz nicht das Problem ist, können Sie Softwareprobleme ausschließen, die möglicherweise dazu geführt haben, dass Ihr iPad Pro reagiert.

Erste Lösung: Löschen Sie alle Hintergrund-Apps auf Ihrem iPad Pro.

Hintergrund-Apps bestehen aus Apps, die Sie zuvor verwendet habengeöffnet oder benutzt, aber nicht geschlossen. Diese Apps befinden sich im Standby-Modus und sind beim Start alle startbereit. Apps bleiben zwar in diesem Zustand, was das erneute Laden derselben Apps fördert, sie können jedoch auch zu Konflikten führen, wenn sie abstürzen. Um sicherzustellen, dass dies nicht die Ursache für das falsche Verhalten Ihres iPads ist, löschen Sie alle Hintergrund-Apps auf Ihrem iPad Pro mit den folgenden Schritten:

  1. Wischen Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben und pausieren Sie dann leicht in der Mitte.
  2. Wischen Sie dann nach rechts oder links, um durch die Apps zu navigieren.
  3. Streichen Sie in einer App-Vorschau, um einzelne Apps zu schließen.

Führen Sie die gleichen Schritte aus, um den Rest der Hintergrund-Apps zu beenden oder zu löschen.

Zweite Lösung: Erzwingen Sie einen Neustart Ihres iPad Pro.

Zufällige Softwareprobleme durch kleinere Systemfehlerkann auch das Auftreten ähnlicher Symptome auslösen. Wenn der Bildschirm Ihres Geräts nicht reagiert, können Sie den Standard-Neustart oder den Soft-Reset nicht durchführen. In diesem Fall müssen Sie Ihr iPad Pro zwangsweise neu starten. So wird's gemacht:

  1. Drücken Sie die Lautstärke erhöhen Taste für 1 Sekunde, dann loslassen und direkt die Taste drücken Leiser-Taste für 1 Sekunde und loslassen.
  2. Halten Sie dann die Taste gedrückt Ein- / Ausschalter mindestens 5 Sekunden lang, bis das Apple-Logo angezeigt wird.

Alternativ können Sie das iPad Pro wie üblich für einige Sekunden ausschalten und dann wieder einschalten. So funktioniert das:

  1. Halten Sie die Taste gedrückt Oberer Knopf und entweder die Lautstärke erhöhen oder Leiser-Taste bis zum Ausschalten Schieberegler erscheint.
  2. Bewegen Sie den Finger entlang des Schiebereglers, um Ihr iPad auszuschalten.
  3. Halten Sie nach 30 Sekunden die Taste gedrückt Oberer Knopf erneut, bis das Apple-Logo angezeigt wird.

Beide Methoden sind effektiv, um kleinere Softwarefehler und Störungen zu beseitigen, durch die Apps oder iOS plötzlich instabil werden.

Dritte Lösung: Löschen oder deinstallieren Sie schlechte Apps auf Ihrem iPad Pro.

Auch schlechte Apps gehören zu den möglichen Auslösern. Der Bildschirm Ihres Geräts kann eingefroren sein oder nicht mehr reagieren, wenn bestimmte Apps abstürzen oder nicht mehr reagieren. Wenn die Symptome nur bei Verwendung einer bestimmten App oder nach dem Herunterladen einer neuen App auftreten, ist diese App höchstwahrscheinlich der Täter und muss daher gelöscht werden. In diesem Fall können Sie die folgenden Schritte ausführen, um die fehlerhafte App von Ihrem iPad Pro zu deinstallieren oder zu löschen:

  1. Zapfhahn die Einstellungen vom Startbildschirm aus.
  2. Blättern Sie im linken Menü nach unten und wählen Sie aus Allgemeines.
  3. Zapfhahn iPad-Speicher.
  4. Wählen Sie die App aus, die Sie deinstallieren möchten.
  5. Zapfhahn App löschen
  6. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, tippen Sie auf App löschen bestätigen.

Wenn Sie die App weiterhin verwenden müssen, können Sie sie über den App Store neu installieren. Durch das erneute Installieren der App können Sie sie auch aktualisieren. So wird's gemacht:

  1. Tippen Sie auf, um das zu öffnen Appstore von Ihrem Startbildschirm aus.
  2. Tippen Sie auf der Startseite des App Store auf Suchsymbol (Lupe) rechts unten.
  3. Geben Sie den Namen der App ein, die Sie neu installieren möchten, und tippen Sie auf die Suchschaltfläche.
  4. Wählen Sie die App aus Folgen Sie dann den Suchanweisungen, um die App herunterzuladen und auf Ihrem iPad zu installieren.

Starten Sie nach der Neuinstallation nützlicher Apps Ihr iPad Pro neu (Soft Reset). Dadurch werden Ihre Apps und iOS selbst aktualisiert.

Vierte Lösung: Aktualisieren Sie Apps und Firmware.

Die Installation ausstehender Updates für Apps und iOS kannauch als ultimative Lösung betrachtet werden, wenn die Symptome durch Malware und Fehler ausgelöst werden. Bei Aktualisierungen werden in der Regel Korrekturpatches eingebettet, um Fehler und Probleme mit iOS-Geräten zu beseitigen. Wenn Sie eine Verbindung zum Wi-Fi-Internet herstellen können und die Verbindung stabil ist, führen Sie die folgenden Schritte aus, um zu versuchen, OTA-Updates und ausstehende App-Updates auf Ihrem iPad Pro zu installieren. Gehen Sie folgendermaßen vor, um ausstehende App-Updates zu installieren:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf Appstore.
  2. Scrollen Sie von der App Store-Hauptseite nach unten und tippen Sie auf Spiele Tab.
  3. Dann tippen Sie auf Apps.
  4. Wählen Aktualisierung.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um iOS drahtlos zu aktualisieren:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf die Einstellungen.
  2. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Allgemeines.
  3. Zapfhahn Software-Update.

Starten Sie nach der Installation von Updates Ihr iPad Pro neu, um die letzten Änderungen auf Ihre Apps und Ihr iPad-System anzuwenden.

Fünfte Lösung: Setzen Sie Ihr iPad Pro zurück oder stellen Sie es wieder her.

Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie sich für eine entscheidenvollständige Systemrücksetzung oder iOS-Wiederherstellung. In Ihrem Gerätesystem treten möglicherweise schwerwiegende Fehler auf, die nur durch einen Master-Reset behoben werden können, wenn keine Wiederherstellung durch iOS erfolgt. In diesem Fall können Sie zunächst mit den folgenden Schritten einen Factory Reset / Master Reset durchführen:

  1. Zapfhahn die Einstellungen vom Startbildschirm aus.
  2. Wählen Allgemeines.
  3. Zapfhahn Zurücksetzen.
  4. Wählen Sie die Option zu Löschen Sie alle Inhalte und Einstellungen.
  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie den Gerätekenncode ein.
  6. Lesen und überprüfen Sie die Warnmeldung und tippen Sie auf Löschen, um fortzufahren.
  7. Lesen und überprüfen Sie die zweite Nachricht und tippen Sie anschließend erneut auf Löschen, um zu bestätigen.

Wenn das Problem nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellung weiterhin besteht, können Sie sich für eine Wiederherstellung im Wiederherstellungsmodus entscheiden. Dadurch wird Ihr Gerät in einen Wiederherstellungszustand versetzt und repariert

  1. Schalten Sie Ihr iPad Pro aus, falls es nicht bereits ausgeschaltet ist.
  2. Schließen Sie das Gerät bei ausgeschaltetem Gerät über das von Apple mitgelieferte USB-Kabel an Ihren Computer an. Stellen Sie sicher, dass beide Enden des USB-Kabels gesichert sind. Öffnen Sie dann iTunes auf dem Computer.
  3. Erzwingen Sie einen Neustart Ihres iPad Pro, während es mit iTunes verbunden ist. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:
    • Drücken Sie kurz die Taste und lassen Sie sie los Taste zum Erhöhen der Lautstärkedrücken Sie dann kurz die Leiser-Taste. Zum Schluss die Taste gedrückt halten Oberer Knopf bis das Gerät neu startet. Halten Sie die Oberer Knopf bis Ihr Gerät in den Wiederherstellungsmodus wechselt oder Mit iTunes verbinden Bildschirm.
  4. Wenn Sie die Option sehen Aktualisieren oder Wiederherstellen, wählen Aktualisieren Auffordern von iTunes, eine Neuinstallation von iOS durchzuführen, ohne Ihre Daten zu löschen. Ansonsten auswählen Wiederherstellen Option, um alles von Ihrem Gerät zu löschen und schwerwiegende Systemfehler zu reparieren.
  5. Warten Sie, bis iTunes den Download der Software für Ihr Gerät abgeschlossen hat. Der Downloadvorgang dauert normalerweise etwa 15 Minuten.
  6. Ihr Gerät verlässt die Mit iTunes verbinden (Wiederherstellungsmodus), wenn der Download länger als 15 Minuten dauert. Warten Sie in diesem Fall einfach, bis der Download abgeschlossen ist, und kehren Sie zum vorherigen Schritt zurück, um den Wiederherstellungsmodus erneut aufzurufen.
  7. Nach dem Aktualisieren oder Wiederherstellen abgeschlossen ist, können Sie mit der Einrichtung des Geräts fortfahren.

Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie das Tiefste erreichenArt der Systemwiederherstellung, die als DFU-Modus bezeichnet wird. Dadurch wird Ihr Gerät in einen Zustand versetzt, der auch dann mit iTunes kommunizieren kann, wenn der Bootloader nicht aktiviert ist. Eine Wiederherstellung im DFU-Modus ist häufig erforderlich, um ein iPhone oder iPad mit einem völlig beschädigten Betriebssystem zu reparieren.

Andere Optionen

Hardwareschäden sind die schlimmste Ursache. Anhaltende Verzögerungen und Einfrieren der Bildschirme sind möglicherweise auf eine beschädigte Komponente zurückzuführen, wenn die vorherigen Methoden sie nicht beheben konnten. Um einen Hardwareschaden auszuschließen, können Sie Ihr iPad zum nächstgelegenen Apple Service Center bringen und von einem autorisierten Techniker überprüfen lassen. Ihr Gerät hat möglicherweise einen physischen oder flüssigen Schaden erlitten und muss daher repariert werden.

Wenden Sie sich für weitere offizielle Vorschläge an den Apple Support oder Ihren iPad-Anbieter.

Ich hoffe, dass wir Ihnen helfen konnten, das Problem zu behebenProblem mit Ihrem Gerät. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns helfen würden, das Wort zu verbreiten. Vielen Dank fürs Lesen!

Wohnungen