/ / Mobile Transaction machen 10% von Starbucks-Transaktionen aus

Die mobile Transaktion macht 10% der Starbucks-Transaktionen aus

Starbucks

Mobile Transaktionen haben lange gedauertin den Vereinigten Staaten weiterkommen, und selbst jetzt sind sie nicht so vorherrschend, wie wir vielleicht gedacht hätten. In einem kürzlich veröffentlichten Bericht gab Starbucks jedoch bekannt, dass etwa 10% seiner Transaktion aus mobilen Transaktionen stammen, was möglicherweise darauf hindeutet, dass die Verbraucher mehr denn je mit der Idee zufrieden sind. Grundsätzlich erhalten Benutzer auf ihrem Gerät eine App, die wie eine digitale Starbucks-Karte ist, und sie verwenden diese, um ihren Kaffee zu bezahlen. Möglicherweise signalisiert dies, wie amerikanische Benutzer bereit sind, Transaktionen mit Smartphone-Geräten durchzuführen, anstatt sie direkt an ihre Debitkarten anzuschließen.

Einige Amerikaner haben ein gewisses Misstrauenüber die Sicherheitssysteme von Telefongeschäften, so dass eine App, die im Wesentlichen eine Geschenkkartennacht ist, genau die Antwort darauf sein, Telefongeschäfte mehr zur Norm zu machen.

Quelle: The Verge

Wohnungen