/ / Farb- und Bildschirmoptionen noch nicht genug: Eine Antwort auf neue Apple-Berichte

Farb- und Bildschirmoptionen noch nicht genug: Eine Antwort auf neue Apple-Berichte

Apfel

Eine kürzlich von BGR News durchgeführte Umfrage zeigt dasVon über 2.000 Wählern wünschen sich 35% ein neues iPhone in Blau, Pink oder Gelb. 24% der Befragten gaben an, dass sie sehen möchten, welche Farboptionen verfügbar sind, bevor sie ihr Geld in das Produkt investieren. Obwohl ich ein iPhone 4S besitze und dessen Handwerkskunst zu schätzen weiß, gefällt mir die Idee mehrerer Farboptionen. Insbesondere möchte ich ein gelbes oder orangefarbenes iPhone haben, etwas mit einer hellen Farbe, die mein iPhone von den iPhones anderer Kunden abhebt. Mein Cousin, der sich in sein iPhone 4S verliebt, will eine Farbe, die gemacht wird nur für ihn. Ich bezweifle stark, dass Apple eine solche Anfrage erfüllt, aber es zeigt, dass Apple-Kunden Abwechslung suchen - und Apple ist diesbezüglich bislang gescheitert.

Die Umfrage der BGR News zeigt, dass die Kunden dies wünschenzusätzliche Farben (und müssen keine Hüllen kaufen, um eine Farbvielfalt für ihr iPhone bereitzustellen), wies nicht auf eines hin: Was ist mit den zahlreichen Bildschirmoptionen, die angeblich mit der nächsten iPhone-Auswahl kommen sollen? Vielleicht war es nicht die Absicht der BGR, sich oder die Wähler mit Fragen zu Bildschirmoptionen zu beschäftigen, aber es ist ein riesiger Deal für Android-Besitzer, die sich entscheiden, Android für Apple und sein ikonisches iPhone zu verlassen. Es gibt viele Android-Benutzer, die Android für iOS verlassen haben, aber sie vermissen die vielfältigen Möglichkeiten, die Android ihnen zur Verfügung stellte. Mit anderen Worten: "Sie können den Verbraucher aus Android herausnehmen, aber Sie können Android nicht aus dem Verbraucher herausnehmen." Apple hat zwar eine bessere Klangqualität seiner Geräte und besser funktionierende Geräte für einige ehemalige Android-Kunden, aber die Android-Anpassungen, Farboptionen und Bildschirmgrößen sind nach wie vor Merkmale von Android-Handys, die früheren Android-Kunden fehlen. Wenn es auf Android-Geräten gestapelt ist, fällt das iPhone in der Kategorie Bildschirmgröße zu kurz. Schwarz-weiße iPhone-Farbangebote, obwohl erwartet und langweilig, wären eigentlich einfach zu handhaben, wenn Apple unterschiedliche Bildschirmgrößen anbietet, die mit ihnen zusammenpassen. Was ist mit der Bildschirmgröße?

Auch bei den Änderungen an Farboptionen und BildschirmGrößen sind jedoch die Anpassungen nicht ausreichend. Warum? Da das Android-Betriebssystem von Google mit einer ausgereiften Software ausgestattet ist, kann der Benutzer alle möglichen Dinge tun, die auf einem iPhone nicht möglich sind. Ich habe kürzlich einen Tech-Autor davon überzeugt, mit Android zusammen zu bleiben, zusammen mit einigen anderen, die mit mir einverstanden waren. Einige der Kommentatoren argumentierten, dass Taylor Soper, Schriftsteller bei Geekwire, sich mit einem Windows-Telefon verbinden sollte. Leider gehören nur 2,6% des Smartphone-Marktes zu Microsofts Windows Phone.

Mit dem iPhone erhalten Sie eine GrundausstattungTouchscreen - mehr nicht. Dies kann für Verbraucher funktionieren, die nur ein Touchscreen-Smartphone möchten, um die grundlegenden (aber außergewöhnlichen) Dinge zu erledigen, die Touchscreen-Smartphones leisten können. Gleichzeitig werden sich Tech-Autoren und Experten jedoch immer mit Android beschäftigen, da Google neben den üblichen Spezifikationen wie Akkulaufzeit, Soundqualität und kapazitivem Touchscreen ein Softwareerlebnis bietet, das iOS nur hinter sich lassen kann. Das Karten-Fiasko zeigt, dass Google das Recht verdient hat, das beste verfügbare Kartenerlebnis zu bieten. Mit über 200 Milliarden US-Dollar in der Bank hat Apple noch kein Geld für seine Kartenanwendung ausgegeben Vor Freigabe für die Öffentlichkeit. Abgesehen von den Karten bietet das Android-Betriebssystem von Google coole Technologien und Tricks, mit denen Sie andere beeindrucken können.

Mein Samsung Galaxy S3 bietet AP- und Reuters-Nachrichtensowie Facebook-Feeds und Statusaktualisierungen von meinem Sperrbildschirm aus. Wird ein Apple iPhone dies jemals tun? Wahrscheinlich nicht. Dazu muss Apple seine Administratorrechte freigeben und Benutzern mehr Kontrolle über ihr iPhone geben. Leider hat Apple die Fesseln von iOS so eng, dass es nicht sieht, wie viel besser sein Betriebssystem sein könnte, wenn es seinen Kunden mehr Privilegien gibt. Das ist vor allem, warum Bildschirm- und Farboptionen niemals ausreichen werden.

Wohnungen