/ / Während Sie warten: Drei Android 4.1.2-Funktionen, die Galaxy S3-Besitzer bereits in Android 4.1.1 haben

Während Sie warten: Drei Android 4.1.2-Funktionen, die Galaxy S3-Besitzer bereits in Android 4.1.1 haben

Facebook: News Lock Screen-Funktion

Das Upgrade der Premium Suite (4.1.2) haben alle Besitzer von Galaxy S3 das beste Angebot, das Samsung für sein umsatzstärkstes Smartphone im Jahr 2012 zu bieten hat, aufgeregt. Viele glauben, dass 4.1.2 ihnen viele neue Tech-Goodies bieten wird, die ihren Smartphones derzeit fehlen; Es gibt jedoch drei Funktionen des Android 4.1.2-Updates für Besitzer von Galaxy S3, die Sie bereits in Android 4.1.1 haben.

Kontextbezogene Geo-Tagging-Funktion

Kontextbezogene Geo-Tagging-Funktion # 2

Eine Funktion des Android 4.1.2 Update, auf das Sie nicht warten müssen, ist Contextual Tag. Die kontextbezogene Tag-Funktion von Android 4.1.2 ist eine Verbesserung der Funktion, wie sie derzeit in Android 4.1.1 verfügbar ist. Mit dem aktuellen kontextabhängigen Tag können Sie „Details“ als eine der Einstellungen Ihres Kamerafotos auswählen. Sie werden in eine Leiste mit einer Stadt, Bundesland und Land gebracht, in denen Sie das Foto aufgenommen haben. Das Datum und die Uhrzeit, zu der Ihr Foto rechts neben dem Foto aufgenommen wurde, wird auch in Weiß angezeigt. Um diese Funktion zu erhalten, müssen Sie in Ihrer Kamera-App das Einstellungsrad auswählen, dann zu „GPS-Tag“ scrollen und „Ein“ auswählen, um die GPS-Erkennung zu aktivieren. Wenn Sie die GPS-Satellitenerkennung nicht im Haupteinstellungsbereich aktiviert haben, müssen Sie sie aktivieren, bevor Sie ein Bild aufnehmen, das mit einem Geo-Tag versehen werden kann. Das neue Android 4.1.2-Update bietet eine bessere Möglichkeit, Fotos mit Geo-Tags zu kennzeichnen, sodass Ort, Datum und Uhrzeit alle auf der Fotofront selbst angezeigt werden - und nicht hinter einer Liste anderer Funktionen. Wenn Sie nicht auf diese Funktion warten möchten, können Sie die GPS-Tag-Funktion jetzt verwenden.

Einfacher Modus

Das nächste Android 4.1.Die in Ihrem Galaxy S3 Android 4.1.1-Update bereits verfügbare Funktion ist der „Easy-Modus“. Der Easy-Modus wurde als eine neue Funktion erläutert, die grundlegende Anzeigeinformationen für einen neuen Smartphone-Benutzer bereitstellt, um die Person nicht zu überfordern. Nun, ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Galaxy S3-Besitzer, die Android 4.1.1 ausführen, dies bereits im ersten Jelly Bean-Update enthalten haben. Um auf diese Funktion zuzugreifen, gehen Sie zu Ihrem Einstellungsbereich, suchen Sie unter der Kategorie „Gerät“ und wählen Sie „Startbildschirmmodus“. Dort finden Sie einen „Basismodus“ und einen „einfachen Modus“ für die Auswahl Ihres Startbildschirms. Sie müssen den Easy-Modus nicht antizipieren. Es ist bereits im Android 4.1.1-Update vorhanden.

Facebook Lock Ticker: Newsfeed

Zu guter Letzt gibt es noch die Facebook-SperreTicker. Das ist vielleicht schwer zu glauben, aber die Funktion ist bereits in Ihrem aktuellen Android 4.1.1-Update enthalten. Um es zu aktivieren, gehen Sie zu "Einstellungen" und wählen Sie "Bildschirm sperren". Sie werden zu einer Seite weitergeleitet, auf der als zweite Auswahl "Sperrbildschirmoptionen" angezeigt wird. Durch Sperren der Bildschirmoptionen gelangen Sie zu einer Seite, auf der Sie die Bildschirmanzeige anpassen können. Wählen Sie „Information Ticker“ und Sie gelangen auf einen Bildschirm, auf dem Sie Ihren „Inhaltstyp“, „Geschwindigkeit für das Gleiten“ und „Einstellungen“ auswählen können. Wenn Sie möchten, dass Facebook-Feeds angezeigt werden, klicken Sie auf "Inhaltstyp" und wählen Sie "Facebook". Wählen Sie Ihren Home-Key und setzen Sie Ihr Telefon in den Standby-Modus. Auf dem Sperrbildschirm wird am unteren Rand der Seite ein schwarzes Quadrat angezeigt, das Sie aufklappen können, um Ihre Facebook- (oder News-) Feeds anzuzeigen. Somit besitzen Sie bereits den Facebook-Sperren-Ticker, obwohl das Android 4.1.2-Update einige Funktionen hinzufügen kann, die derzeit nicht gefunden werden.

Diese Funktionen nehmen dem Android nichts ab4.1.2 Aktualisierung; Stattdessen können Sie sich auf das kommende Update vorbereiten. Je früher Sie mit diesen Funktionen herumspielen und sie kennen lernen können, desto weniger wird das Update 4.1.2 überwältigen.

Wohnungen