/ / IPhone: Nur für dünne Finger? Sprint-Vertreter spricht aus

IPhone: Nur für dünne Finger? Sprint-Vertreter spricht aus

Finger zu fett für iPhone?

Ein Sprint-Kunde (Veteran) machte eine Reise in dieSprint Store vor etwas mehr als einer Woche (16. Dezember 2012), um einen neuen Zweijahresvertrag zu unterzeichnen und sein neues Smartphone auszuwählen, mit freundlicher Genehmigung von Sprint und anderen großen Transportunternehmen. Als er im Geschäft ankam, sagte der Kunde Sprint-Vertretern, er wolle ein kostenloses Telefon mit seiner zweijährigen Vertragsverlängerung. Der Sprint-Kunde steht dabei nicht alleine da; Apple bietet jedes Jahr ein 0-Dollar-Handy mit einem Zweijahresvertrag an, um Kunden dazu zu bewegen, ein iPhone als nächstes Telefon auszuwählen oder einem Zweijahresvertrag zuzustimmen. Der Plan war bisher für Cupertino erfolgreich.

Der Sprint-Vertreter, an den der Kundespeak hat alle erforderlichen Arbeiten durchgeführt, um das Konto des Kunden aufzulösen, um seine neue Vereinbarung und das Telefon zu registrieren, wenn der Kunde Folgendes tat:

"Der Sprecher sagt:" Sind Sie sicher, dass Sie das iPhone wollen? Es ist wirklich ein Stück von []. “Ich sage ja, ich hatte in der Vergangenheit iPhones und habe meine Hausaufgaben bezüglich der möglichen Telefone gemacht, mit denen ich gehen würde… Anscheinend war„ Ja “nicht gut genug. Er [Sprint-Vertreter] erzählte mir, dass JEDES Defizit dieses Telefons hatte: Die Akkulaufzeit ist scheiße, wenn ich es fallen lasse, würde ich es kaputt machen, es ist ein wenig klein im Vergleich zu meinem letzten Telefon usw. Aber das Sahnehäubchen? "Ihre Finger sind zu fett für ein solches Telefon. Du solltest dir das Galaxy S III besorgen. “

"Ja wirklich?" Ich antwortete "Okay [M] Ihr Namensschild sagt nicht" Sprint Rep / Nutritionist ", also sagen Sie mir nicht, wie ich das Telefon wegen meiner" fetten "Finger nicht benutzen kann." Herablassung, ich ging raus, kein Handy in der Hand. Ich hätte lieber ein kaputtes Telefon, als mich mit einer so unhöflichen Person abfinden zu müssen. "

Technische Schriftsteller in der Blogosphäre sind sich einig, dassVertreter war in seinen Kommentaren zum Kunden unhöflich. Er war unhöflich, um einen Verkauf zu tätigen, und das ist niemals gut. Kundenpräferenzen sind bei der Auswahl des Telefons wichtig, und das iPhone hätte bei der Auswahl einen angemessenen Platz erhalten sollen (das Galaxy S III, von mir, jemand, der es besitzt, hat auch seine eigenen Mängel!) Was war jedoch so "unhöflich" und "herablassend" über das Verhalten des Vertreters?

Zu den Bemerkungen des Vertretersüber das iPhone, war er aus der Basis? Es hängt davon ab, mit wem Sie sprechen. Nachdem ich schon längere Zeit auf dem iPhone geschrieben habe, kann ich sagen, dass es Dinge über das iPhone gibt, die besser sein könnten. Apple hat ein großartiges, bewährtes Produkt. Das Produkt ist jedoch für viele Benutzer langweilig geworden. Das ist keine gute Sache für ein Unternehmen, das mit Android und seiner ständig wachsenden Herstellerbasis mithalten muss.

Und was ist mit dem Kommentar zu den "Fettfingern"? Für den Kunden war der Kommentar des Sprint-Vertreters negativ; Für mich hat der Kommentar jedoch einige Vorteile. Marguerite Reardon von CNET erhielt in ihrer Kolumne „Ask Maggie“ einen Brief von einem Gentleman, der sich ihren Rat holen wollte, ob er mit dem Galaxy S3, Galaxy Note 2 oder dem iPhone 5 fahren sollte :

"Ich bin ein großer Mann mit 6 '1" und ziemlich großen Händen. Die Bildschirmgröße des Galaxy S3 und des neuen Galaxy Note 2 gefällt mir wirklich. "

Für diesen Herrn zumindest die Größe von seinemhands zählt bei der Auswahl des Telefons. Der Sprint-Vertreter hat möglicherweise eine Beobachtung gemacht, die einige Vorteile hat. Wie viele von uns wissen, wie groß oder wie klein die Hände des Kunden waren,

Handgröße ist ein wesentlicher Faktor, wennÜberlegen Sie, ob Sie ein Smartphone kaufen möchten oder nicht. Gleichzeitig ist es jedoch nicht der einzige oder entscheidende Faktor - es sei denn, die Telefongröße ist für Sie alles. Und für manche ist es alles.

Wohnungen