/ / Blackberry 10 könnte ein Flop sein, genau wie das PlayBook, sagt Analysten

Blackberry 10 könnte ein Flop sein, genau wie das PlayBook, sagt Analysten

Während Research in Motion ist optimistisch, dass ihreEine neue Plattform würde ihr Glück im nächsten Jahr ändern. Analysten warnen die Konsumenten, ihre Erwartungen zu senken. Blackberry 10 könnte ein weiterer Flop sein, genau wie das Blackberry Playbook des Unternehmens.

Die neue Blackberry 10-Plattform wurde von mehreren Mobilfunkbetreibern gut angenommen, aber die Wall Street stellt die Strategie von RIM in Bezug auf ihr neues Betriebssystem immer noch in Frage.

Brian Blair, Analyst von Wedge Partners, sagte: „Wir hatten vor dem Launch einen ähnlichen Optimismus in Bezug auf das PlayBook. Wir glauben, dass die jüngsten Einschätzungen über die Performance des BB10 im Markt wieder zu optimistisch sind. Wir sehen kein Szenario, in dem das neue Gerät nächstes Jahr eine bedeutende Beeinträchtigung auf dem Konsum- oder Unternehmensmarkt bewirken könnte. "

Blair wies darauf hin, dass die jüngsten Bewertungen aufgedeckt habenDer BB10 verfügt nicht über ein spezielles Merkmal, das den Verbrauchermarkt stark beeinflussen wird, insbesondere angesichts der Tatsache, dass andere große Akteure des Smartphone-Marktes im nächsten Jahr auch ihre eigenen signifikanten Schritte unternehmen werden.

Blair meinte: „RIM wird seinen Anwendern ein völlig neues Betriebssystem, eine brandneue Benutzeroberfläche und Erfahrung bieten. Verglichen mit den anderen großen Playern des Smartphone-Marktes im nächsten Jahr glauben wir nicht, dass BB10 mehr bietet als die bestehenden Optionen. Wir erwarten, dass die meisten Bewertungen von BB10 bestätigen, dass es weniger bietet. Und wenn die Preispunkte nicht wesentlich niedriger sind als bei den bestehenden Angeboten, wird es ein sehr schwieriger Verkauf sein, sobald er im Regal ist. "

Pacific Crest-Analyst James Faucette teilte ebenfalls mitDieselbe Meinung wie Blair, dass RIM ihr geplantes Ziel nicht erreichen wird, hauptsächlich aufgrund des starken Wettbewerbs auf dem ohnehin engen Mobilfunkmarkt.

Die meisten Analysten zweifeln jedoch an der Fähigkeit vonBlackberry 10, Roger Cheng von CNET sagte, es sei unangebracht, BB10 mit dem PlayBook zu vergleichen. Er wies darauf hin, dass das Tablet "aus der Tür gestürmt" wurde, um mit Apples iPhone zu konkurrieren, was sich von dem Fall des Blackberry 10 unterscheidet, der seit mehr als zwei Jahren entwickelt wurde.

Eine positive Prognose hatte auch Peter Misek von Jefferies and Company, der zuvor RIM gesprengt hatte. Er sagte voraus, dass die Aktien des Unternehmens im nächsten Jahr bis zu 43 US-Dollar pro Aktie steigen könnten.

RIM wird die neue Blackberry 10-Plattform in einer Pressekonferenz am 30. Januar an verschiedenen Orten einführen.

[Quelle: Yahoo!]

Wohnungen