/ / 7-Zoll-Tablet von Microsoft könnte Xbox-Oberfläche sein

7-Zoll-Tablet von Microsoft könnte eine Xbox-Oberfläche sein

Bereits im Juni dieses Jahres ein Gerücht um ein DrittelMicrosoft Surface-Tablet entstand. Während es sich bei Surface RT und Surface Pro jeweils um 10-Zoll-Tablets handelt, gab es Gerüchte, dass es sich um ein 7-Zoll-Gerät handelte, und als Krönung wurde Xbox Surface genannt.

Das Surface RT-Tablet ist jetzt schon mit rausThe Surface wird voraussichtlich im Januar nächsten Jahres auf den Markt kommen. Nun berichtet The Verge, dass Xbox Surface nicht nur existiert, sondern auch im Sommer nächsten Jahres erscheinen wird, bevor die nächste Generation der Xbox-Konsole veröffentlicht wird.

„Microsoft baut ein eigenes 7-Zoll-Gaming-Tablet. Mehrere Quellen, die mit den Plänen von Redmond vertraut sind, haben The Verge bestätigt, dass die erste Hardwareplanung für eine Xbox-Oberfläche bereits läuft”The Verge berichtet.

Quellen haben der Tech-Site gesagt, dass dieDie Spezifikationen, die im Juni veröffentlicht wurden, sind die, auf die man sich freuen kann, aber der ARM-Prozessor könnte in der endgültigen Produktionsversion gegen einen Prozessor von Intel ausgetauscht werden. In dem Bericht wird außerdem angegeben, dass Xbox Surface weder unter Windows RT noch unter Windows 8 ausgeführt werden kann, sondern einen benutzerdefinierten Windows-Kernel erhält, der ihn als Gaming-Tablet unterscheidet. Andere Tablet-Funktionen bleiben jedoch erhalten.

Es ist jedoch ratsam, unsere Hoffnungen noch nicht hoch zu halten, da das Xbox Surface-Tablett unter Umständen für ein reguläres Windows RT 7-Zoll-Tablett Platz bietet.

Nachfolgend sind die Spezifikationen aufgeführt, die zuvor offenbart wurden.

  • 7,0-Zoll-Multi-Touch-LED-Anzeige
  • Bildschirmauflösung 1280 x 720
  • 2,4 GHz-Funkstandards, Bluetooth und Wi-Fi
  • 7 Stunden Akkulaufzeit
  • SD-Kartensteckplatz
  • Angepasste IBM Engine für skalierbare Workloads
  • 288 MB RLDRAM 2 bei 533 MHz DDR-Betrieb

Zentralprozessor

  • Zwei IBM POWER7 SCMs mit 6 aktiven Kernen pro SCM
  • Frequenz: 3,1 GHz
  • 256 KB L2-Cache pro Kern
  • 16 MB PSRAM
  • Erweiterter Cache-Modus (TurboCore)
  • VMX / VSX-Unterstützung

Systemspeicher

  • 5 GB DDR3 LRDIMM-Hauptspeicher bei 800 MHz

GPU

  • Kundenspezifische 28-nm-GPU von AMD
  • GCN-Architektur
  • Motorfrequenz: 795 MHz
  • 1,2 GB GDDR5-Speicher
  • Volle Unterstützung für Direct3D 11
  • Unterstützung für HLSL Shader Model 5

Lager

  • Ein 2,5-GB-SCSI-Festplattenlaufwerk mit 2,5 GB und 2,5 GB
  • Der Speicher kann über USB-Laufwerke erweitert werden

Konnektivität

  • Unterstützung für bis zu vier Wireless-Game-Controller
  • 1 Kopfhöreranschluss pro Wireless-Game-Controller
  • 4 USB 3.0-Anschlüsse
  • Komponentenvideo / HDMI
  • Optisches Audio (S / PDIF)
  • Ethernet Anschluss

Audio

  • Dolby Digital 5.1

Quelle: The Verge

Wohnungen