/ / Nexus 10 Tablet - Bilder und Spezifikationen durchgesickert

Nexus 10 Tablet - Bilder und Spezifikationen durchgesickert

Als ob wir nicht schon die Qual der Wahl hättenIn der Ferienzeit können wir noch eine weitere Tablette auswählen. Das größere Geschwisterchen des Nexus 7 wurde lange erwartet und könnte bei Goolges New Yorker Android-Event, das am Montag stattfinden soll, erscheinen. Neben dem Tablet Nexus 10 wird bei der Veranstaltung am 29. Oktober auch ein brandneues Telefon der Marke Nexus von LG herausgebracht, das als Nexus 4 bezeichnet wird und eine Mobilfunkversion des sieben Zoll großen Nexus ist.

Trotzdem ist die Veranstaltung noch ein paar Tage entferntUnd wir sind noch nicht sicher, ob das 10-Zoll-Tablet in voller Größe enthüllt werden wird, das Nexus 10 jedoch durchgesickert ist. Einige wichtige Spezifikationen sind bereits im Internet verfügbar. Bei den durchgesickerten Bildern sieht es so aus, als würde der Nexus 10 ein Design aufweisen, das in gewisser Weise dem 10-Zoll-Note-Tablet ähnelt, insbesondere das Front-Stereo-Lautsprecher-Design. Die Lünette wirkt etwas plastisch und auch breiter als das, was manche für ideal halten. Das von Asus gebaute Nexus 7 hat eine Rückwand mit perforiertem Design. Das Nexus 10, das ein Samsung-Build ist, sieht aus, als würde es nicht die gleiche Textur auf der Rückseite mitnehmen. Das texturierte Gefühl ist nur auf dem horizontalen Streifen auf der Rückseite zu sehen, der WLAN, Bluetooth und ähnliche Hardware beherbergt. Kein iPad-tötendes Design, aber die angeblichen Spezifikationen könnten Sie zweimal überlegen, bevor Sie sich für das iPad entscheiden.

Die 10.Bei einem 1-Zoll-Bildschirm handelt es sich um eine Super AMOLED mit einer Auflösung von 2560 × 1600 Pixeln, die diesem Tablet eine Pixeldichte von fast 300 ppi verleihen würde. Vergleichen Sie es mit dem Retina iPad, das nur 263,92 ppi packt und wir haben eindeutig einen Gewinner. Die durchgesickerten Spezifikationen sprechen auch von einem 1,7-GHz-Dual-Core-Prozessor von Samsung Exynos und einer 2-GB-RAM-Einheit. Die Grafikverarbeitung erfolgt über eine Mali-T604-GPU. Es wird auch erwartet, dass das Gerät Verbindungsoptionen wie USB-Anschlüsse und Mini-HDMI-Anschlüsse bietet. Um mit einem internen 16-GB-Speichermodell zu beginnen, ist nicht klar, ob es über eine microSD-Karte erweiterbar ist.

Als Google Jelly Bean im Juni veröffentlichte, war es daskündigte drei Geräte an, die sofort betriebsbereit wären, darunter ein Motorola-Tablet. Diesmal könnte es sich um das Nexus 4-Smartphone und das Nexus 10-Tablet handeln, das über Android 4.2 verfügt, wobei das wichtigste Feature die Möglichkeit ist, mehrere Benutzerkonten zu erstellen.

Via: CNET

Wohnungen