/ / Tablets, E-Books, um die Verwendung der üblichen Bücher an weiterführenden Schulen zu ersetzen

Tablets, E-Books, um die Verwendung von üblichen Büchern an weiterführenden Schulen zu ersetzen

Das Aufkommen neuer Kommunikationsgeräte istnach und nach intervenieren traditionelle Wege zu Hause, am Arbeitsplatz und in der Schule. Mehr Schulen auf der ganzen Welt begrüßen die neuesten Innovationen als Teil eines neuartigen Bildungssystems. In Irland wird derzeit die Verwendung von Tablets und E-Books in Schulen angestoßen, wodurch nach und nach die üblichen Bücher zum Lernen verwendet werden.

Etwa einer von zehn Studienanfängern in IrlandIhr Schuljahr begann mit den sogenannten „High-Tech“ -Geräten wie Tablets und E-Books, anstatt Schulranzen mit Lehrbüchern für die Schule mitzubringen.

Laut einem irischen SchulbuchverlagDie Verwendung von digitalem Material in Schulen dürfte in drei Jahren 50% erreichen. Obwohl sich viele Schulen für die neuesten digitalen Alternativen entschieden haben, ist zu beachten, dass diese Materialien im Vergleich zu den üblichen Lehrbüchern etwas teuer sind.

Derzeit würde es 160 bis 500 Euro kostenTablet pro Schüler, während E-Text-Bücher für einen Studienanfänger bis zu 300 Euro kosten würden. Im Gegensatz zu den traditionellen Lehrbüchern können die Schüler dieses Material nicht mehr in der nächsten Schulstufe verwenden. Je nach Kurs erlischt die Lizenz dieser gekauften Gadgets zu einem bestimmten Zeitpunkt. Anscheinend können diese Materialien nicht recycelt werden.

Auf der anderen Seite ziehen einige Schulen auch andere Möglichkeiten des Einsatzes von Technologien und wichtigen E-Inhalten in Betracht, die im Unterricht verwendet werden können.

Fintan O'Mahony, ein Lehrer in Carrick-on-Suir,Scoil Mhuire ermächtigt ihre Schüler bereits, digitale Geräte zu verwenden, die sie häufig zu Hause verwenden, einschließlich Smartphones und Laptops. Die Schüler dürfen daher eines dieser Gadgets im Unterricht verwenden, insbesondere in ihrem Geschichtsthema. Auch die Nutzung von Twitter ist zulässig.

Derzeit werden mehrere Online-Inhalte zu diesem irischen Lehrplan entwickelt, die Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Eine Frage dieser Tatsache wurde diese Woche vom Bildungsministerium Scoilnet eine neue Ressource vorgestellt. Diese Ressource ist für die Schüler der Geographie gedacht.

Die verwendeten Technologien und Inhalte sind unterschiedlichAgenturen und staatliche Abteilungen werden derzeit für die Verwendung in der Schule modifiziert. Darunter befinden sich die Karten der Ordinance Survey sowie die Zensusdaten für das Geographische Informationssystem für Schulen.

Die Verwendung digitaler Geräte wie Tablets undE-Books in der Schule sind heute schon weit verbreitet. Neben den USA und Europa setzen andere asiatische Länder als Teil des modernen Lernsystems bereits digitales Material in der Schule ein. Abgesehen von E-Books ist auch die Verwendung von Smartphones üblich. Es sollten jedoch bestimmte Richtlinien und Einschränkungen auferlegt werden, um eine angemessene Verwendung dieser Geräte in der Schule zu gewährleisten. Eine regelmäßige Überwachung im Klassenzimmer ist auch erforderlich, um Missbrauch zu vermeiden.

Quelle: RTE-Nachrichten

Wohnungen